• Sensimoto

    Psychomotorische Entwicklungsförderung & Sensorische Integration

    Das Konzept "Sensimoto"

    ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Bewegung und Wahrnehmung

    "Sensimoto" beschäftigt sich mit Bewegungsspielen/Übungen aus der sensorischen Integrationsbehandlung nach Ulla Kiesling und dem psychomotorischen Bewegungsprogramm nach Ernst Kiphard.

     

    Wie erkenne ich erste Anzeichen einer Wahrnehmungsschwäche und welche entwicklungspsychologischen Bedürfnisse gehen damit einher? Die ausgewählten psychomotorischen Spiele, vor allem aus dem sinnlichen Wahrnehmungsbereich, sowie Spannungs- und Entspannungsspiele, helfen uns Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten verstehen zu lernen.

    "Sensimoto" Einzelsetting

    Fokus auf Sensorik, Motorik

    In jener Förderstunde wird spezifisch auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes eingegangen, frühkindliche Bewegungsmuster wiederholt, um damit nochmals wichtige Entwicklungsphasen zu durchgehen und Erfahrungslücken zu schließen. Im Zentrum steht die ganzheitliche Entwicklungsförderung bezugnehmend auf psycho-soziale und motorische Fähigkeiten des Kindes.

    1. Übungen zu Förderung der 3 Basissinne.
    2. Übungen/Spiele für die motorische, soziale und kognitive Entwicklung.
    3. Übungen für den Alltag zu Hause.
    Bei Erstbegutachtung wird ein motorischer Status erhoben (motoskopische Begutachtung) und eine sensorische Anamnese erstellt, die ein Abgleichen der gesetzten Ziele ermöglicht.

    "Sensimoto" Gruppensetting

    Soziale Kompetenzen fördern

    In offenen, kreativen Spiel- und Bewegungssituationen werden die Kinder in ihrer Entwicklung ganzheitlich gefördert. Sie erlernen soziale Kompetenzen und können durch Stärkung ihrer Basissinne ihr Körperempfinden sowie Körperkontrolle verbessern. Jenes wirkt sich auch positiv auf ihre Gefühlswelt und ihr Selbstbild aus. Jedes Kind kann seine ganz persönlichen Stärken einbringen. Eigene Ideen finden hier ihren Raum und Akzeptanz.

  • Wem kann Sensimoto - Einzelförderung helfen?

    Kinder mit ...

    • motorischen Entwicklungsverzögerungen (ungeschickt, unkoordiniert, grob- und feinmotor. auffallend)
    • Wahrnehmungsauffälligkeiten (visuell, auditiv, taktil, propriozeptiv, vestibulär)
    • sozio-emotionalen Schwierigkeiten (ängstlich, depressiv, mutlos, impulsiv etc.)
    • seelischem Ungleichgewicht
    • mangelndem Selbstbewusstsein bzw. Selbstwertgefühl
    • Über/-Unterempfindlichkeit in den 3 Basissinnen (Haut, Gleichgewicht, Tiefenwahrnehmung)
    • zu hoher/zu niedriger Kraftdosierung (Muskeltonus - hyperton/hypoton)
    • mangelnder Konzentration und Aufmerksamkeitsspanne 
    • erhöhtem Bewegungsdrang, Hyperaktivität, Nervösität
    • mangelnder Sprachentwicklung (Late Talker, Mutismus etc.)
    • Schwächen in der Ausdauer & Reaktionsfähigkeit
    • Problemen in der Handlungsplanung und Merkfähigkeit (zerstreut) 
    • Orientierungsschwächen, Probleme in der Raum-Lage Wahrnehmung
    • Lernschwächen - lesen, rechnen, schreiben (Legasthenie; Dyskalkulie)
    • Fein- und Graphomotorische Auffälligkeiten (Schreibbewegungen, Stifthaltung,  Körperhaltung, Handdominanz etc.)
    • Problemen in der Bilateralintergration und Überkreuzen der Körpermitte
    • Schwächen der Blasen & Darmkontrolle

    Zielgruppe - Gruppensetting

    für Kinder, die...

    • ihre Kräfte sinnvoll kennenlernen  und einsetzen wollen;
    • ihre eigenen Grenzen erleben und austesten wollen;
    • nicht wissen wohin mit ihrer Energie;
    • den Wechsel von Spannung und Entspannung erfahren wollen;
    • Beziehungen zu anderen Kindern aufbauen möchten;
    • mehr Zeit brauchen, um sich und ihren Fähigkeiten besser vertrauen zu können.
  • PSYCHOMOTORIK

    ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Körper,- Material & Sozialerfahrung

    Was ist Psychomotorik?

    Ich-Sach-Sozialkompetenz

    Die Psychomotorik ist ein Konzept zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung durch Bewegung und Wahrnehmung. Sie beinhaltet den pädagogisch/-präventiven Teilbereich der Motopädagogik und den therapeutisch/- rehabilitierenden Teilbereich der Mototherapie.

     

    In der psychomotorischen Förderung machen Kinder vielfältige, positive Körpererfahrungen zur Stärkung ihrer ICH-Kompetenz. Sie lernen sich selbst besser einzuschätzen und an/-erkennen ihre Stärken und Schwächen. Außerdem werden zum Experimentieren verschiedenartige Materialien zur Verfügung gestellt, die zur Stärkung ihrer SACH-Kompetenz beitragen. Da der psychomotorische Unterricht oft in Gruppen stattfindet, machen die Kinder hierbei wichtige soziale Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern zur Stärkung ihrer

    SOZIAL-Kompetenz. Erlebnisse in diesen drei Bereichen stärkt einerseits die fürs Leben notwendige Handlungskompetenz und eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung auf allen drei Ebenen (Körper-Geist-Seele).

  • RAUM-ZEIT-BEZIEHUNG

    In der Psychomotorik wir dem Kind ein räumlicher und zeitlicher Erfahrungsraum zur Verfügung gestellt. In diesem kann es ausprobieren und damit seine eigene Entwicklung vorantreiben und das in seinem Tempo ohne sich mit anderen vergleichen zu müssen. Wichtig hierbei ist auch die Beziehung zur Bezugsperson selbst. Als Psychomotorikerin schaffe ich ein wertschätzendes Umfeld, indem sich das Kind traut, sich und seine Fähigkeiten selbst zu entdecken und zu bestärken. Hier gilt der Leitsatz „Hilf mir es selbst zu tun“. Dazu gehört es auch Fragen zu stellen statt Antworten aufzusaugen, Dinge zu hinterfragen und problemlösend und selbstbestimmt zu handeln. Kindern soll die Möglichkeit gegeben werden, Fehler zu machen, daraus zu lernen und damit selbstwirksam eine Antwort auf ihr Problem zu bekommen. Somit vermittle ich den Kind „Du schaffst das!“ und ermutige es sich selber mehr zuzutrauen für die Entwicklung eines positiven Selbstbildes.

     

    Hier bestätigt sich, dass das WIE in der Psychomotorik immer wichtiger ist als das WAS. Wie kommuniziere ich? (BEZIEHUNG), Wie viel Spielraum gebe ich? (RAUM), Wie geduldig bin ich? (ZEIT).

    Der Fokus liegt nicht auf dem Inhalt (WAS), sondern auf meiner persönlichen Haltung den Kindern gegenüber.

  • Sensorische Integration

    Die Enge Verbindung von Sensorik und Motorik

    Das SI-Konzept

    Das SI-Konzept basiert auf neurophysiologischem und entwicklungspsychologischem Wissen.

    Die Sensorische Integration ist das Zusammenspiel und die Vernetzung aller Sinne.

    Durch sensorisch-integrative Übungen werden Sinnesreize gesetzt. Jene werden durch die Sinneskanäle aufgenommen, verarbeitet, geordnet, vernetzt und rufen somit eine Reaktion hervor. Frühkindliche Bewegungsmuster werden wiederholt, um damit nochmals wichtige Entwicklungsphasen zu durchgehen und Erfahrungslücken zu schließen.

    In der Sensorischen Integration bilden die Basissinne das Fundament (die Wurzeln), auf die alle anderen Leistungen aufbauen. In dem wir die Basisinne stärken, verbessern sich gleichzeitig alle darauf aufbauenden Fähigkeiten wie Konzentration, Schreiben, Lesen, Rechnen, Selbstvertrauen, Selbsteinschätzung, Impulskontrolle, etc.).

    Die 3 Basissinne

    vestibulär-taktil-propriozeptiv

    Die drei Basissinne arbeiten mit körpernahen, basalen Reizen, deshalb werden sie auch Nahsinne genannt. Zu den Fernsinnen zählen hingegen: Hören, Riechen, Schmecken, Sehen, Fühlen und nehmen Reize aus der äußeren Umwelt auf. Schon im Uterus haben die Basisinne eine besondere Aufgabe, die Fernsinne entwickeln sich erst etwas später in in der Entwicklung des Kindes. Gibt es eine Störung dieser drei Basisisinne, zeigt sich das in einer Über- oder Unterempfindlichkeit. Die Systeme beeinflussen sich gegenseitig, somit kann man sagen, dass wenn ein Kind vestibulär unterempfindlich ist, auch eine Überempfindlichkeit an der Haut zeigt. Ebenso kann man an dem Muskeltonus erkennen (schlaff oder angespannt), ob das Kind gut sensorisch integriert ist, denn ein gutes Zusammenspiel aller Sinne reguliert die Muskelspannung.

     

  • Gruppen- & Einzelförderung

    Kursinfos

    1

    Sensimoto -

    Einzelförderung

    Kinder 1.5 - 10J.

    Wann: nach Terminvereinbarung

     

    Wo: LEoN - Entwicklungszentrum, Albertplatz 1/Top 2, 1080 Wien

     

    Einzelförderung: Kind + 1 primäre Bezugsperson

     

    Alter: 1.5 - 10 Jahre

     

    Start: Terminvergabe

     

    Kosten:

    1 EH, 50 min: 75 €

    3er Block: 210 €

    --------------------

    Erstbegutachtung 50 min +psychom. Beratung: 1/2 h: 90 €

     

    Anmeldung: Liesa.schick@sensimoto.com

    2

    Sensimoto - Fördergruppe

    Kinder 5-8 J.

    Wann: Montags,

    16:30 -18:00 Uhr

     

    Wo: LEoN - Entwicklungszentrum, Albertplatz 1/Top 2, 1080 Wien

     

    Gruppengröße:

    mind. 4 K.; max. 5 Kinder

     

    Alter: 5-8 Jahre

     

    Start: 13.9.2021

     

    Kosten:

    10 EH's zu 80min:

    265 €

     

    Anmeldung: Liesa.schick@sensimoto.com

  • Profil

    Kinder wollen sich bewegen, Lernen durch Erleben

    Liesa Schick, MA.

     

    Psychomotorikerin

    Motorik- & SI- Pädagogin

     

    Ausbildung/Weiterbildung/Selbsterfahrung

    Ausbildung

    • Sensorische Integration im Dialog (Zertf.)
    • Psychomotorik (MA.)
    • Gesundheitsförderung/-management (BA.)

    Weiterbildung/Selbsterfahrung

    • Qualifikation zur psychom. Diagnostik/ Motodiagnostik
    • Rota Therapie Basis - Reflexintegration (2021/22 i. A.)
    • Marte Meo (2021/22 i. A. )
    • Sensorische Integration im Dialog (Zertf.)
    • Kinderyogalehrerin (Wieneryogaschule) (Zertf.)
    • Gewaltfreie Kommunikation (Grundkurs)
    • Somatic Experience (Selbsterfahrung 30 h) 
    • Polysportive Übungsleiterin- ASVÖ (Zertf.)
    • Training and Networking in the Youth Field

    Berufliche Tätigkeiten

    Seit 2020 als mobile Motorikpädagogin/Körperbehindertenpädagogin tätig im

    MOBILEN MOTORIK TEAM Wien

    https://heilstaettenschule.schule.wien.at/mobiles-motorik-team/

     

    Seit 2020 als Psychomotorikerin & SI-Pädagogin selbstständig tätig mit SENSIMOTO im ZENTRUM LEoN (Lernen, Entwicklung und Neurologie)

    https://zentrum-leon.at/

     

    REFERENTIN für WienXtra, ASVÖ, FitSportAustria, IKH -VHS

    Sensimoto - Die 3 Basissinne und ihre psychomotorische Kraft (2020 u. 2021); Soziales Lernen (2021); RF mit Sensimoto (2021), Sensimoto (2020); Sensorische Integration - Aufnehmen, Verarbeiten, Integrieren (2020); RF mit dem Zappelphilipp (2020); Psychomotorik/Motopädagogik (2019/2020); Psychomotorische Bewegungsspiele (2018/2019); Bewegungsspiele für Kinder mit ADHS (2019); Bewegungsspiele für Kinder mit SPF (2017-2020);

     

    Kinder gesund bewegen (ASVÖ)

    Päd. Leitung im Projekt Kids im Motion, weitere Umsetzung und Konzeption des Projektes Mini-Coaches .

    psychomotorische Entwicklungsförderung in Volksschulen, Kindergärten und Schulzentren (Kinder mit sonderpäd. Förderbedarf)

     

    Educator im Children's Creativity museum (San Francisco)

     

    Gesundheitsförderung & Soziale Arbeit:

    - Realm Charter School (Berkely)

    - Fundacion Origen (Santiago de Chile)

    - Turku International School (Finnland)

     

    Freizeitbetreuung, Motopädagogik - Volksschule Bad Gleichenberg

    (WIKI - Wir Kinder) - Projekt ÖKO-Kiddies

     

    Kindergarten Corazon de Jesus (Costa Rica)

    Freiwilligentätigkeit (Verein Grenzenlos)

  • INFOSHEET - Newsletter

    Sensimoto 2021

    Einzelförderung

    Sensimoto 2021

    Psychomotorik & SI

    Fit Sport Austria

    SENSIMOTO

     

    Kinder gesund bewegen Kongress

    19 Juni 2021

     

    Anmeldung unter:

    https://www.fitsportaustria.at

    Workshops VHS 2021/22

    Termine:

    25.9.2021 , 9:00 - 17:00

    27.11.2021, 9:00 - 17:00 (online)

    26.2.2022, 9:00 - 17:00 (online)

    26.3.2022, 9:00 - 17:00

     

    Anmeldung unter:

    https://www.vhs.at/de/k/284565126

    Übungsleiter Ausbildung - Spezialmodul Kinder

    Termin: 27.06.2021, 8:30 - 13:30

     

    Anmeldung unter:

    https://www.asvoe.at/de/kursprogramm

    Sensimoto -

    Fördergruppe

    Anmeldung unter:

    Liesa.schick@sensimoto.com

    06765700122

    Sensimoto -

    Fördergruppe

    Anmeldung unter:

    Liesa.schick@sensimoto.com

    06765700122

     

    SI im freizeitpäd. Setting

    Fortbildung

    Termin: 26.10.2021 - 02.11.2021

    VHS - Brigittenau 1200

     

    Richtig Fit mit sozialem Lernen durch Sport

    Termin:

    2.10.2021

    9:00 - 17:00

     

    Anmeldung unter:

    https://www.asvoe.at/de/kursprogramm

     

  • Preise

    Sensimoto-Erstbegutachtung

    1 Einheit (50 min)

    + Nachgespräch (tel. 30 min): 90 €

    (inkl. sensorischer Anamnese u. motoskopischer Begutachtung)

    Sensimoto-Einzelförderung

    1 Einheit (50 min): 75 €

    3er Block: 210 €

    Alter: 1.5 - 10 Jahre

    Hausbesuche: 1 EH - 75 € + Anfahrt

    Sensimoto-Fördergruppe

    10 Einheiten (je 80 min): 265 €

    Gruppengröße: min. 4 - max. 5 Kinder

    Alter: 5-8 J.

    "Sensimoto" in

    Schulen & Kindergärten

    75 € pro Einheit + Anfahrt

    max. Anzahl der Kinder in Schulen: 25

    max. Anzahl der Kinder im Kindergarten: 10 - 15

    Einheit (60min)

  • Bedingungen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Der/Die Erziehungsberechtigte nimmt zur Kenntnis, dass die Kinder während der psychomotorischen Fördereinheit von geeigneten Personal (Psychomotoriker/innen, SI-Pädagoginnen) betreut & Schadenfälle vermieden werden, dennoch kann absolute Sicherheit nicht gewährleistet werden.

    Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

     

    Verlust von Gegenständen

    Für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von (Wert-) Gegenständen wird keinerlei Haftung übernommen.

     

    Absageregelung

    Die gebuchten Einheit/Kurs muss bis spätestens 24 Stunden im Voraus abgesagt werden, andernfalls muss die volle Einheit verrechnet werden. Diese Regelung gilt nicht, wenn ein Kurs/Einheit outdoor stattfindet und wetterbedingt verschoben werden muss. Bei Verspätung kann die versäumte Zeit leider nicht nachgeholt werden.

     

    Bezahlung

    Die Bezahlung erfolgt bis spätestens 14 Tage nach der/des Fördereinheit/Kurses per Überweisung an das Konto der/des Honorarstellers/In. Die jeweiligen Beiträge sind der Webseite zu entnehmen. Bei der Einzahlung bitte unbedingt Vor- und Zuname des/der Erziehungsberechtigten angeben.

     

    Datenschutz

    Alle persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt. Im Anlassfall werden ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem mit ihnen vereinbarten Zweck oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage vorliegt bearbeitet, siehe DSGVO. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung & Abwicklung der Einheiten & Leistungen erforderlich sind. Sie haben das Recht eine allenfalls erteilte Einwilligung zur Nutzung der Daten jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

     

  • Kontakt - Sign Up

    Bei Fragen und weiterer Interesse senden Sie mir bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen und E-mail Adresse.

    Albertplatz 1/Top2, 1080 Wien
    +43676 5700122
  • Social Feed

    Connect with me & stay up2date

    Facebook

    Instagram

    Youtube

  • Netzwerk

    Sensimoto steht in Kooperation mit:

  • Impressum

    Sensimoto

    Psychomotorische

    Entwicklungsförderung

    & Sensorische Integration

    ------------------------

    Liesa Schick, MA.

    Psychomotorikerin & SI-Pädagogin

    1160 Wien

     

    Tel: +43 676 5700 122

    E-mail: Liesa.schick@sensimoto.com

     

    Inhalte: Liesa Schick (Medieninhaberin)

    Fotos: @Liesa Schick 2020

     

    ©Sensimoto. Alle Rechte vorbehalten.